Klassenraumgestaltung

Das Klassenzimmer ist ein strukturierter Raum mit funktionellen Bereichen, z. B. Leseecke, Schreibwerkstatt, Mathe-Regal, Thementisch, Forscherecke, Jahreszeitentisch, Kunstecke, usw.

Die Struktur im Klassenraum und ein für alle gültiges Ordnungssystem sind Voraussetzungen für offenes Arbeiten. Unterschiedliche Materialien haben ihren festen Platz in eigens dafür vorgesehenen Bereichen.

Manche Klassen sind mit höhenverstellbaren, ergonomischen Stühlen und Tischen ausgestattet.

Im Klassenraum tragen alle Kinder Hausschuhe.




Im Klassenraum


In unserem Klassenraum, da fühlen wir uns sehr wohl, weil wir viele schöne Pflanzen und Möbel haben.

Unser Klassenraum ist angenehm hell, da wir viele Fenster haben. Er ist nicht zu eng, da er sehr groß ist. Alle diese Dinge tragen zu einer guten Atmosphäre in unserem Klassenraum bei.

Wir haben nie Durst, weil wir ein Waschbecken und Sprudelwasser haben.

In unserem Klassenraum langweilen wir uns nie, da wir darin viele spannende Bücher und Spiele haben. Wir haben auch ein Kunst- und Matheregal.

Auf dem Computer können wir Texte schreiben und Lernspiele machen.

Im 1. und 2. Schuljahr hatten wir noch eine große Bauecke.

Thomas, 4. Schuljahr



Klassenraum

Der Klassenraum ist ungefähr 2,80 m hoch und ungefähr 6,5 m breit.

Es sind eine Tafel zum Schreiben, ein Computer ein paar Bänke, Tische und Stühle drin. Die Stühle sind unterschiedlich hoch. Es gibt die Höhen gelb, rot, grün und schwarz. Es gibt auch Klassenräume mit Drehstühlen.

Die Bilder, die die Kinder gemalt haben, hängt die Lehrerin an die Wand. Es gibt auch Blumen, die das Klassenzimmer schmücken.

Wenn die Kinder mit allen Arbeiten fertig geworden sind, dann können sie mit den Spielen spielen. Eine Leseecke gibt es auch.

Zum Trinken gibt es Sprudelwasser. Jeder hat seinen eigenen Becher zum Trinken mitgebracht.

In der Klasse steht eine Anzeige, welcher Tag, welches Jahr und welcher Monat es gerade ist.

Paul, 4. Schuljahr


nach oben


weiter